Beliebte Posts

Montag, 6. Februar 2012

Vor 78 Jahren: Der erste Bosch-Kühlschrank war rund

bosch-schaufenster-1933Die Firma Bosch war das erste Unternehmen deutschlandweit, das den elektrischen Kühlschrank in Großserie fertigte. Was kaum jemand weiß: Der erste Bosch-Kühlschrank war rund. Als er 1933 auf der Leipziger Frühjahrsmesse Premiere feierte, galten die sogenannten „Kältemaschinen“ – eine damals gängige Bezeichnung für Kühlschränke – in Europa noch als Luxusprodukt.

 Die Bosch-Techniker entwickelten einen kompakten Kühlschrank mit 60 Litern Fassungsvermögen, der auch in kleinen Küchen Platz finden sollte. Für die runde Trommelform entschied man sich nicht aus Designgründen – sie ermöglichte im Vergleich zum eckigen Kasten eine wirksamere Anordnung des Kühlsystems und war einfacher herzustellen. Mit 365 Reichsmark war der Kühlschrank im Vergleich zu anderen Geräten erschwinglich.

 Eines der ersten Werbefaltblätter für den Bosch-Kühlschrank verkündete: „Es war schon immer der Wunsch jeder modernen Hausfrau: durch vollautomatische Kühlung besser, also sparsamer wirtschaften zu können – Lebensmittel aller Art und Getränke lange Zeit frisch zu erhalten – zum Wohlbefinden der Familie und zur Gemütlichkeit im Hause noch mehr beizutragen – Gastfreundschaft und Geselligkeit ohne große Umstände und Kosten zu pflegen.“

 Aller Werbung zum Trotz: Die runde Form setzte sich nicht durch. Bereits die beiden Nachfolge-Geräte aus dem Jahr 1936 erschienen im heute klassischen eckigen Schrankformat und wiesen zudem mit 90 oder 120 Litern einen deutlich größeren Nutzraum auf.

 Das Foto zeigt eine Waren-Präsentation aus dem Jahr 1933, als Kühlschränke noch rund waren.


View the original article here

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen