Beliebte Posts

Sonntag, 1. April 2012

Steelcase: Eröffnet den Dialog für die nächsten 100 Jahre

So fing alles an: LKW der Metal Office Furniture - später Steelcase. Steelcase Eröffnet den Dialog für die nächsten 100 Jahre

Heute, genau zum 100-jährigen Jubiläum von Steelcase, läutet der Büro- und Objektmöbelhersteller eine weltweite Kampagne ein - mit einem Dialog über Träume zur Veränderung der Arbeitswelt. Am 16. März 1912 gründeten die Vordenker des heutigen Unternehmens die Metall Office Furniture Company in Grand Rapids, USA. Den Ruf als innovative Firma bekam Steelcase mit der Herstellung von "Victor", einem feuerfesten Abfalleimer, der von da an in keinem Büro mehr fehlen durfte. "Victor" war die Antwort auf die damalige Angewohnheit, Zigaretten und Zigarren am Arbeitsplatz in Papierkörben zu entsorgen, was häufig zu Bränden führte. Neben innovativen Lösungen für alltägliche Büroanforderungen steht Steelcase aber vor allem für Lösungen, die auf die sich wandelnden Bedürfnisse der Menschen in der Arbeitswelt antworten.

Die Kampagne steht unter dem Motto "100 Dreams, 100 Minds, 100 Years" und beschäftigt sich mit dem Thema "Zukunft". Unter www.100.steelcase.com/de ist jeder aufgefordert, seine Träume für die Welt von morgen zu teilen. Das ganze Jahr über finden weltweit Dialoge rund um das Thema statt: Wie werden die Menschen in Zukunft leben und arbeiten? Als Auftakt der Aktion lässt Steelcase einen Dokumentarfilm des berühmten Oscar-Preisträgers Daniel Junge um die Welt gehen, zu dem Kinder über ihre Zukunftsträume befragt wurden.

Neben den Kinderstimmen lässt Steelcase unter "100 Minds" Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Wissenschaft ihre Gedanken zum Thema Zukunft formulieren. Darunter sind internationale Größen wie der CEO von IDEO, Tim Brown oder Paola Antonelli, Senior Kuratorin Architecture und Design des MoMA. Auch deutsche Experten wie Professor Dr. Michael Braungart, Leiter der EPEA Internationale Umweltforschung GmbH und Entwickler des "Cradle to Cradle"-Design-Konzepts, Stardesigner Chris Bangle, der bis 2009 als BMW Chefdesigner tätig war und heute Head of Bangle Associates ist sowie Wilhelm Bauer, Direktor des Fraunhofer Instituts im Bereich Arbeitswirtschaft und Organisation ? sie alle teilen ihre Visionen der Zukunft. Sie fassen ihre Gedanken mit Worten, Zeichnungen, Fotografien oder anderen visuellen Arbeiten zusammen.

Mit "Share your dream" lädt Steelcase außerdem dazu ein, das Jubiläumsjahr durch einen regen Austausch mitzufeiern und die Welt an den eigenen Visionen zur Zukunft teilhaben zu lassen. Jeder ist aufgerufen, seine Träume über die folgenden Plattformen zu teilen: www.steelcase.de, www.100.steelcase.com/de oder die Facebookseite www.facebook.com/steelcase.deutschland.

"Von Anfang an war unser Unternehmen mehr als nur ein Hersteller von Möbeln", betont James Hackett, CEO von Steelcase Inc. "Wir haben immer den Menschen und seine Bedürfnisse in den Fokus gestellt. Denn nicht nur das Unternehmen existiert seit 100 Jahren, sondern vor allem seine Ideen."

In Deutschland ist Steelcase über die Steelcase Werndl AG in Rosenheim vertreten. Auch hier hat die Entwicklung von Büromöbeln eine lange Tradition: Ende der 90er Jahre übernahm Steelcase Inc. die 1895 gegründete Werndl Büromöbel AG. "Für uns war und ist es wichtig, die Anforderungen an die Arbeitswelt von morgen schon heute zu erkennen", erklärt Monika Steilen, Leiterin Kommunikation der Steelcase Werndl AG.


View the original article here

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen