Beliebte Posts

Donnerstag, 19. April 2012

ZOW: Zusatznutzen mit Kongressprogramm „Essentials“

30.01.12 15:51 Rubrik: Küche & Bad, Möbelmarkt
Von: Carsten Nilles

Bad Salzuflen. Mit einem „ZOW-ESSENTIALS Kongress“ will Clarion Events Deutschland im Rahmen der ZOW ein Zukunftsszenario zeichnen, „dem sich die Branche nicht entziehen kann“, so die Macher. In einer ganztätigen Veranstaltung am 8. Februar 2012 sollen hochkarätige Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft Lösungsansätze bieten, mit denen die Herausforderungen an die Möbelproduktion von morgen besser zu meistern sind.

Das Kongressprogramm zur Zukunft der Möbelproduktion im Einzelnen:
Bei den insgesamt acht kompakten und jeweils 20-minütigen Sessions geht es sowohl um •„Neue Chancen durch neue Technologien“ (Prof. Dr.-Ing. Frank Prekwinkel, imos AG) als auch um die •„Ressourcenverknappung als Triebfeder für Innovation“ (Prof. Dipl.-Ing. Martin Stosch, Hochschule OWL). Über die sich permanent wandelnden Märkte referiert Alessandra Tracogna vom CSIL, Mailand, und dem Thema •„Innovationen müssen zu Wettbewerbsvorteilen führen. •„Die Frage ist, wie?“ beleuchtet Prof. Dr. Siegfried Fink, applikatio GbR, Freiburg.

Die Kongressteilnehmer dürfen darüber hinaus innovative Lösungsansätze für die Praxis erwarten. Jo Witulski von Cadesign form zeigt •„Wohnwelten im Computer – Neue Visualisierungstechniken für Marketing und technischen Support“. Markus Sander, Westag & Getalit, erläutert Beispiele der •„Individualisierung in der Möbelproduktion“. •„Erfolgreiche Vernetzungstechniken im Ladenbau“ stellt Dirk Moysig, Moysig Retail & Design GmbH, vor.
Das Abschlussreferat hält Prof. Dr.-Ing. habil., Dr. h.c. Thomas Stautmeister von der Berner Fachhochschule für Architektur, Holz und Bau. Als Dozent im Fachbereich Holz/Verfahrens- und Fertigungstechnik und Leiter der Forschungseinheit „Produktion und Logistik“ verspricht das Thema •„Unberechenbarer Kunde droht mit individuellem Auftrag: Möbelproduktion in Zeiten der vernetzten Informationsgesellschaft“ spannende Anregungen für die Möbelproduktion von morgen.

Der von Clarion Events Deutschland gemeinsam mit Technical Conference Management organisierte und von Dr. Kurt Fischer moderierte Kongress findet am 8. Februar 2012 von 10 bis 17 Uhr im Raum „Symposium“ der Halle 22 des Messezentrums Bad Salzuflen statt. Die Teilnehmer können sich unter www.zow.de/zowessentials anmelden. Der Eintrittspreis beträgt netto 85 Euro, wobei die Eintrittskarte bei Verhinderung innerhalb eines Unternehmens weitergegeben werden kann.

View the original article here


View the original article here

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen