Beliebte Posts

Sonntag, 6. Mai 2012

Eindrucksvolle Messe 2012: Der EMV goes Future

17.04.12 11:29

Rubrik: Möbelmarkt, InteriorFashion
Von: Gerald Schultheiß

München. Auf rund 15.000 qm Fläche in der Neuen Messe München ist am gestrigen Montag, dem 16. April, die zweitägige Messe 2012 des EMV überaus eindrucksvoll zu Ende gegangen. War doch die strategische Neuausrichtung und Innovationskraft der Fahrenzhausener Systemzentrale nicht nur bei der Weiterentwicklung der Kollektionen und Handelsmarken wie ein roter Faden an allen Ecken und Enden spürbar.

Insgesamt waren 118 Lieferanten und 480 Händler vor die Tore Münchens gekommen. Geschäftsführer Helmut Ahlsdorf zog am gestrigen Montag bereits vor Ende der Messe eine extrem positive Bilanz: „Wir sind außerordentlich zufrieden sowohl mit der Stimmung und der Frequenz, es war eine richtig tolle Messe.“ Ein Fazit, das übrigens auch auf Ausstellerseite so geteilt wurde.

Die operative und strategische Zusammenführung von Einkauf, Modellentwicklung und Handelsmarken-Marketing zu einer Hauptabteilung Einkauf/Handelsmarken zeigte erste sichtbare Früchte. Gleichzeitig hat der EMV dadurch seinen Vertrieb zur Unterstützung seiner Handelspartner weiter gestärkt.

Zu den zahlreichen Highlights auf der Messe – jenseits der unzähligen neuen Modelle und Kollektionen – gehörte insbesondere der Marktstart des durchdachten Web-Moduls „myPOS“, das allen Gesellschaftern ebenso bequem wir hochprofessionell den Weg ins Internetzeitalter eröffnet: Entweder über einen individuellen Showroom nur für eine Web-Präsenz oder aber als ebenso individueller Online-Shop mit Verkauf.

Die erste Resonanz der Handelspartner war mit spontan rund 100 Anmeldungen für „myPOS“ zudem extrem gut, was auch an der Stimmung von Geschäftsführer Felix Doerr bei der Präsentation des Moduls mehr als deutlich zu spüren war.

Eine kleine Revolution vollzieht der EMV zugleich bei Global, werden dort doch in einem Pilot-Projekt alle Verkaufsunterlagen für Tablet-PCs digital aufbereitet und damit die Verkaufsberatung auf diesen mobilen Endgeräte möglich. Dadurch soll die Beratung – bei einer gleichzeitigen Reduzierung möglicher Fehlerquellen – deutlich beschleunigt und professionalisiert werden sowie die Kommunikation mit dem Kunden dadurch auch  weiter intensiviert werden.

Einen ausführlichen Bericht über die EMV-Messe 2012 lesen Sie in Ihrer MÖBELMARKT-Ausgabe 5/2012 im Mai.


View the original article here

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen