Beliebte Posts

Donnerstag, 2. August 2012

Deutsche Messe: 2011 endet mit bestem Ergebnis seit zehn Jahren

28.06.12 16:10

Rubrik: Möbelmarkt

Hannover. Nach einem erfolgreichen Jahr 2011 investiert die Deutsche Messe in weiteres Wachstum und den Ausbau des Messegeländes in Hannover. Der Aufsichtsrat machte bei seiner heutigen Sitzung in Hannover den Weg grundsätzlich frei für den Neubau der Hallen 19 und 20 sowie mehrere Übernahmen im In- und Ausland. „Nach der Neuaufstellung des Unternehmens treten wir jetzt in eine neue Phase der Zukunftsinvestitionen ein“, so der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Messe AG Dr. Wolfram von Fritsch. Es ist mit einem Volumen von mehr als 60 Mio. Euro das größte Investitionspaket seit mehr als zehn Jahren, das der Aufsichtsrat freigab.

Der Aufsichtsrat stellte zunächst den Jahresabschluss 2011 fest. Demnach schloss die Deutsche Messe das veranstaltungsreichste Jahr in der Unternehmensgeschichte mit dem besten Ergebnis seit zehn Jahren. „2011 war für die Deutsche Messe AG das Jahr der substantiellen Trendwende“, erklärte von Fritsch. „Alle Finanzindikatoren zeigen, dass sich die positive Entwicklung des Unternehmens dank des 2008 gestarteten Zukunftsprogramms Hermes+ nachhaltig fortsetzt. Wir halten unser Wort: Die Deutsche Messe wird aus eigener Kraft wirtschaften und wachsen und im Vier-Jahres-Zeitraum kumuliert ein positives Ergebnis erreichen.“

Der Konzern erzielte 2011 einen Umsatz von 292,8 Mio. Euro (2009: 222,3) und ein Ergebnis vor Sondereinflüssen von 23,5 Mio. Euro (2009: -28,1). Damit liegt das Ergebnis vor Sondereinflüssen um mehr als 40% über den eigenen Planungen. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) lag bei 63 Mio. Euro und somit 48,5 Mio. Euro über dem des vergleichbaren Jahres 2009.

Mehr als 25.000 Unternehmen nutzten 2011 die insgesamt 62 Veranstaltungen der Deutschen Messe AG im Inland. Dabei wurden insgesamt mehr als 2,2 Millionen Besucher gezählt, 330.000 davon kamen aus dem Ausland. Mehr als 13.000 Unternehmen stellten zudem auf den insgesamt 41 Messen der Deutschen Messe im Ausland aus. Mehr als 1,2 Millionen Besucher wurden auf den Auslandsmessen der Deutschen Messe gezählt. Insgesamt wurde im In- und Ausland eine Ausstellungsfläche von mehr als 3,4 Millionen Quadratmetern belegt.

Mit Blick auf das laufende Jahr sagte von Fritsch: „Wir sind mit erfolgreichen Veranstaltungen in das Jahr 2012 gestartet und verzeichneten Wachstum bei Ausstellern und Besuchern.“ Der mittelfristigen Planung entsprechend werde 2012 allerdings auf Grund der im Inland geringeren Veranstaltungszahl mit einem negativen Ergebnis abgeschlossen.
Von der Aufsichtsratssitzung ging zudem ein Zeichen der personellen Kontinuität aus. Ein Jahr vor Ablauf der Vorstandsverträge von Dr. Wolfram von Fritsch und Dr. Andreas Gruchow wurden beide Verträge um weitere fünf Jahre bis 2018 verlängert.


View the original article here

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen