Beliebte Posts

Sonntag, 12. August 2012

Jahnke: Nur noch Vertrieb in Trittau, Produktion wird ins Ausland verlagert

Die Produktion in Trittau bleibt ab sofort geschlossen: Jahnke wird zur Vertriebs GmbH. Jahnke Nur noch Vertrieb in Trittau, Produktion wird ins Ausland verlagert

Die Modelle des insolventen Mediamöbelherstellers Jahnke bleiben weiter am Markt. Denn die Savic Holding AG steht seit gestern als Käufer der Produkte fest. Gemeinsam mit der neu gegründeten Jahnke Vertriebs GmbH wird die Übernehmerin künftig die Konzeption und den Vertrieb bestehender Produkte der Firma Jahnke steuern, schreibt die Anwaltskanzlei Münzel & Böhm in einer Pressemitteilung. "Möglich ist dies durch die Gründung der Transfergesellschaft, in die über 95 Prozent der Jahnke-Mitarbeiter gewechselt sind", sagt Insolvenzverwalter Dr. Gideon Böhm, der die Sanierung verantwortet. "Nur so konnte der für die Gläubiger vorteilhafte Kaufvertrag geschlossen werden." Die Vertriebs GmbH übernimmt die Marken, Modelle, Geschmacksmusterrechte und die Lagerbestände der insolventen Jahnke GmbH & Co. KG. Das bedeutet im Gegenzug aber auch: Produziert wird künftig komplett im Ausland, der Produktionsstandort Trittau bleibt geschlossen.

Die Jahnke Vertriebs GmbH will sich in Zukunft auf die Entwicklung und den Vertrieb ihrer unter den Marken "Jahnke" und "Cuuba" angebotenen Produkte und Leistungen im Bereich Media- und Computermöbel konzentrieren. Böhm geht davon aus, dass die neue Gesellschafterin einem Großteil der mit diesen Aufgaben betrauten Belegschaft Arbeitsverträge anbieten wird, um die Kontinuität auf Produkt- und Vertriebsseite sicherzustellen. Das Hauptaugenmerk der nächsten Wochen liege auf der kurzfristigen Erfüllung vorliegender Kundenaufträge.

Über das Vermögen der Jahnke GmbH & Co. KG war bereits am 25. Januar das vorläufige Insolvenzverfahren angeordnet worden. Am 1. April wurde das Insolvenzverfahren eröffnet. Zum 15. April konnten die Jahnke-Beschäftigten auf freiwilliger Basis in die bis dahin errichtete Transfergesellschaft wechseln, in der sie nun sechs Monate lang betreut und weiterqualifiziert werden.

View the original article here


View the original article here

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen