Beliebte Posts

Samstag, 1. September 2012

Klaus Stomberg versteigerte die alten <b>Möbel</b>. Bild: Kabernagel

Die Awo Manslagt initiierte beim Sommerfest der Alten Pastorei eine Auktion. Sie brachte einen Erlös in Höhe von 500 Euro. Das Geld geht an das Kinderhospiz „Löwenherz“. Bei den Stücken handelte es sich um Spenden.

Manslagt - Zum Ersten, zum Zweiten und . . . zum Dritten: Wie man mit alten Möbeln etwas Gutes tun kann, hat die Awo Manslagt am Sonntag vorgemacht: Beim Sommerfest der Alten Pastorei kamen die Stücke unter den Hammer. Der Erlös geht an das Kinderhospiz „Löwenherz“ in Syke. 500 Euro kamen so zusammen. Versteigert wurden ein wuchtiger Schreibtisch, ein achteckiger Beistelltisch, ein runder Tisch mit vier Stühlen, eine Stehlampe, eine Wanduhr, Gläser und andere Kleinigkeiten. Auch ein Ölbild von den Greetsieler Zwillingsmühlen wurde angeboten. In die Rolle des Auktionators schlüpfte Klaus Stomberg. Der Ehemann der Awo-Vorsitzenden Frieda Stomberg weiß, wie es geht. Er habe früher einmal auf Märkten Blumen verkauft, erzählt er. Sein Einsatz ehrenamtlich, seine Einstellung nichtsdestotrotz professionell: „Weil es für einen guten Zweck ist, werde ich natürlich versuchen, den Leuten das Geld aus der Tasche zu reden“, kündigte Klaus Stomberg vor der Auktion an.

Es ist ihm gelungen. „Alles wurde verkauft“, freut sich Claudia Mönck von der Alten Pastorei. Dort hatten die Möbel schon einige Wochen vor dem Versteigerungstermin gestanden. Interessenten konnten sie besichtigen und erste Gebote abgeben. Mit diesen Preisvorstellungen stieg Klaus Stomberg am späten Sonntagnachmittag in die Auktion ein. Ein begehrtes Stück war der Schreibtisch, für den im Vorfeld bereits 100 Euro zugesagt worden waren. In Fünf-Euro-Schritten konnte Stomberg den Preis hochschaukeln. Weggegangen ist der Schreibtisch schließlich für 140 Euro.

Die Möbel hat die Awo Manslagt geschenkt bekommen. Der Spender kommt aus dem Ort, will aber nicht genannt werden. Das Gemälde mit dem Zwillingsmühlen-Motiv stellte eine Greetsielerin zur Verfügung. Auf die Idee, die Spenden für einen guten Zweck zu versteigern, kam Awo-Vorsitzende Frieda Stomberg. Bei dem gut besuchten Sommerfest im Garten der Alten Pastorei stand der soziale Gedanke an erster Stelle. Neben den Möbeln verkaufte die Awo Kaffee und Kuchen und mehr zugunsten des Kinderhospizes. Der Frauenkreis der Kirchengemeinde bot unter anderem Handarbeiten an. Die Frauen unterstützen mit dem Erlös die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Die „Silberflotte“ unterhielt die Gäste mit Liedern.


View the original article here

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen