Beliebte Posts

Donnerstag, 13. September 2012

Umzugshelfer aus dem Jugendzentrum

Seit im Fr?hjahr dieses Jahres feststand, dass der Kindergarten Sankt Kilian in Oberwildflecken nach 60-j?hriger Geschichte geschlossen wird und die derzeit verbleibenden elf Kinder ab September an den Kindergarten Sankt Josef in Wildflecken wechseln werden, haben sich die Mitarbeiterinnen auch Gedanken um einen reibungslosen Umzug gemacht. In mehreren Treffen haben sie ?berlegungen angestellt, welche M?bel und Spielger?te vom Kindergarten Oberwildflecken f?r die Neustrukturierung im Kindergarten Wildflecken ben?tigt werden.

„Was nicht ben?tigt wird, soll allerdings nicht entsorgt werden, sondern auf einem Basar zum Verkauf angeboten werden“, teilt die Leiterin des Kindergartens Oberwildflecken, Anneliese Porada, mit. Einig waren sich die Teams auch, den Umzug noch vor dem Urlaub ?ber die B?hne zu bringen.

Unterst?tzt wurden sie von Arbeitern der Gemeinde, Kindergarteneltern und von Jugendlichen aus dem Jugendzentrum. F?r Streetworker Dimitri Antonov war es keine Frage, beim Umzug der Kleinsten zu helfen, „zumal der Kindergarten auch unser Nachbar ist“.

„Die zirka zehn Helfer aus dem Jugendzentrum waren uns eine gro?e Hilfe. Ohne sie und die Mitarbeiter der Gemeinde h?tten wir Erzieherinnen uns schwer getan, die M?belst?cke an Ort und Stelle zu bringen“, ist die Wildfleckener Kindergartenleiterin Susanne Raab f?r die Hilfe dankbar.

Hilfreich waren auch Eltern und Geschwister der Kindergartenkinder, die beim Ausr?umen flei?ig halfen. Ein Elternpaar machte sich mit Malerarbeiten verdient und brachte neue Farbe in den Garderobenbereich, freuen sich die Erzieherinnen.

Viel Zeit und Geduld hat das gr?ndliche Reinigen der M?bel und Spielger?te in Anspruch genommen, und das Verteilen auf die verschiedenen R?ume. Bei der Umgestaltung wurde darauf geachtet, dass die Kinder nach den Ferien eine einladende Atmosph?re vorfinden und sich in den neu strukturierten R?umen und den Spielecken wohlf?hlen. Froh sind die Erzieherinnen, dass der erste und schwierigste Teil des Umzuges von Oberwildflecken nach Wildflecken mit vereinten Kr?ften geschafft ist, und M?bel und Spielger?te ihren Platz gefunden haben.

„Die neu in einem Anbau geschaffenen zw?lf Krippenpl?tze werden allerdings im kommenden Kindergartenjahr zu einer weiteren Herausforderung f?hren“, sind sie sich bewusst. Jetzt freuen sie sich aber erst einmal auf ihre Ferien.


View the original article here

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen