Beliebte Posts

Sonntag, 21. Oktober 2012

BSH: Ruf an Studenten in den "Innovation Campus"

"Connectivity" war auch zur IFA 2012 ein zentrales Zukunftsthema bei Siemens. BSH Ruf an Studenten in den "Innovation Campus"

Unter dem Titel "Intelligence@Home" startet die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH einen bundesweiten Hochschulwettbewerb. Aufgerufen sind Studentinnen und Studenten der Fachrichtungen Technik, Wirtschaft und Gestaltung zu Ideen, die sich mit der smarten Nutzung und intelligenten Vernetzung von Hausgeräten befassen.
Der BSH Innovation Campus gilt als wichtiger Baustein, Potenziale für den Haushalt der Zukunft zu entdecken. Damit unterstreiche der Wettbewerb die zentrale Rolle des Innovationsmanagements in der Unternehmensstrategie der BSH.
"Connectivity ist einer der Trends, der uns in Zukunft begleiten wird - vor allem in den eigenen vier Wänden. Wir freuen uns auf innovative Impulse und sind sehr gespannt zu erfahren, wie sich gerade die jüngere Generation das Leben im Haushalt von morgen vorstellt", erklärt Dr. Joachim Weckwerth, Leiter Zentralbereich Strategie, zu dem auch das Trend- und Innovationsmanagement gehört.
Zur Beteiligung eingeladen sind Studentinnen und Studenten, die sich in Teams bestehend aus drei bis maximal sechs Teilnehmer/innen bis zum 10. Dezember 2012 online unter www.InnovationCampus.bsh-group.de registrieren können. Jedes Team sollte die Fachrichtungen Technik, Wirtschaft und Gestaltung repräsentieren. Als Wettbewerbsbeitrag wird ein Szenario erarbeitet, das einen integrierten Innovationsansatz für das Thema "Intelligence@Home" in Bezug auf Hausgeräte darstellt. Bei diesem Szenario kann es sich um eine externe Anwendung handeln, die mittels Smartphone oder Tablet genutzt werden kann. Es sind aber auch Lösungen möglich, die direkt in das Hausgerät integriert werden.
Auf das Gewinner-Team warten insgesamt 10.000 Euro und die Möglichkeit für jedes Team-Mitglied, ein Praktikum bei der BSH in Deutschland zu absolvieren. Zudem dürfen die Gewinner des 1. Preises ihr Konzept voraussichtlich im Frühjahr 2013 auf einer internen BSH- Veranstaltung noch einmal präsentieren. Das zweitplazierte Team erhält 5.000 Euro und das drittplazierte Team 3.000 Euro.


View the original article here

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen