Beliebte Posts

Dienstag, 9. Oktober 2012

Deutsche geben mehr Geld für Tische und Schränke aus

03.08.2012 | 16:16 Uhr 2012-08-03T16:16:54+0200 Pro Person 15 Euro mehr als ein Jahr davor (dapd) Pro Person 15 Euro mehr als ein Jahr davor (dapd)Die Deutschen haben im vergangenen Jahr mehr Geld für Möbel ausgegeben. Im Schnitt kaufte jeder für 341 Euro zum Beispiel Betten, Sessel oder Küchenschränke. Das sind pro Person 15 Euro mehr als ein Jahr davor.

Köln (dapd-kid). Die Deutschen haben im vergangenen Jahr mehr Geld für Möbel ausgegeben. Im Schnitt kaufte jeder für 341 Euro zum Beispiel Betten, Sessel oder Küchenschränke. Das sind pro Person 15 Euro mehr als ein Jahr davor.

Das haben Fachleute des Kölner Instituts für Handelsforschung EHI gesagt. Die Stadt Köln liegt in Nordrhein-Westfalen. Die Fachleute schauten, wie viel Geld die Menschen insgesamt für ihre Möbel im vergangenen Jahr ausgaben. Dann teilten sie die Summe durch die Anzahl der Menschen, die in Deutschland leben. So wussten sie, für wie viele Euro jeder im Schnitt Möbel einkaufen gegangen ist.

Am meisten gaben die Menschen im vergangenen Jahr für neue Küchen aus. Die Fachleute glauben, dass das daran liegt, dass die Leute andere Küchengeräte haben wollen. Denn moderne Kühlschränke, Spülmaschinen und Gefriertruhen verbrauchen oft weniger Strom als alte Geräte. Außerdem sind sich viele Menschen derzeit sicher, dass sie ihren Job behalten. In der Wirtschaft läuft es gut. Darum trauen sich die Leute auch, teure Anschaffungen zu machen.

dapd

dapd

View the original article here


View the original article here

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen