Beliebte Posts

Montag, 15. Oktober 2012

Finke: Standort Elxleben nach Modernisierung wiedereröffnet

Runderneuert: Finke in Elxleben. Finke Standort Elxleben nach Modernisierung wiedereröffnet

Gut sechs Mio. Euro investierte Wilfried Finke in seinen Standort Erfurt-Elxleben. "Vom Boden bis zur Decke haben wir das Haus mit der Unterstützung lokaler Handwerksbetriebe im laufenden Betrieb aktualisiert. Unser einzigartiges Konzept zeigt alle Marken und Einrichtungswelten in wohnbildhaften Milieus auf eine bislang nicht vorhandene Art und Weise", so Dr. Rudolf Christa, Sprecher der Geschäftsführung.
Nach fünfmonatiger Bauzeit feierte das Haus heute Wiedereröffnung. So wurde die Küchenwelt um 2.000 qm erweitert, um ein Technikcenter zum Erleben aller Funktionalitäten ergänzt und in die - nach eigenen Angaben - nun größte Ausstellung Thüringens verwandelt. Komplett neu sind zudem im Erdgeschoss platzierte Fach- und Themenwelten: Haushaltswaren, Heim- und Haustextilien, Teppiche sowie Lampen und Leuchten werden in besonderer Form präsentiert. Mit einem speziellen Konzept "Mega in" zeigt die Finke-Gruppe außerdem ihre Kompetenz im Bereich Junges Wohnen. Die Ausstellung soll durch Design, Farbenvielfalt und Coolness eine spezielle Wohlfühl-Atmosphäre erzeugen. Im wahrsten Sinne runderneuert wurde ferner die Gastronomie: Im "La Cantina" serviert Finke eine große Auswahl an Speisen und Getränken, von der Thüringer Bratwurst über Schnitzel und Pommes bis hin zu Kaffee- und Kuchenspezialitäten.

Hausleiter Frank Schade und sein 170-köpfiges Team freuen sich, ihren Kunden jetzt noch mehr Qualität und Service bieten zu können: "Die Menschen in der Landeshauptstadt Erfurt wollen sich gehoben einrichten können. Viele Möbel und Accessoires gibt es in der Region nur bei uns." Und Inhaber Wilfried Finke ergänzt: "Damit geben wir ein klares Bekenntnis zu Thüringen ab. Wir bleiben an den Standorten Elxleben und Jena ein verlässlicher Partner und ein attraktiver Arbeitgeber."

Bereits Anfang der 1990er Jahre startete die Finke-Unternehmensgruppe ihre regionale Expansion in Thüringen. Aus einem Verkaufszelt in Erfurt entstand 1993 ein großflächiges Einrichtungshaus mit drei Etagen in Elxleben. Vier Jahre später nahm das Unternehmen ein benachbartes Logistikzentrum in Betrieb, 2002 folgte die Erweiterung der Ausstellung auf die heutige Fläche. Im Dezember 2004 rundete die Finke-Gruppe ihr Engagement in Thüringen mit der Eröffnung eines Einrichtungshauses in Jena ab.


View the original article here

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen