Beliebte Posts

Freitag, 5. Oktober 2012

Hausmessen Oberfranken: Start frei für die Polsterschmieden rund um Coburg

Start frei für die Polsterschmieden rund um Coburg - die Hausmessen in Oberfranken beginnen morgen. Hausmessen Oberfranken Start frei für die Polsterschmieden rund um Coburg

Morgen starten die diesjährigen Hausmessen Oberfranken. Dann öffnen mehr als 20 ansässige Polstermöbelhersteller ihre Showrooms bis zum 3. Oktober. Die dortige Branche hofft auf eine hohe Besucherfrequenz. So werden insbesondere Einzelhändler und -kunden aus dem In- und Ausland erwartet.

"Die Region Oberfranken ist die Nummer eins, wenn es darum geht, sich einen exklusiven Überblick über die neuesten Trends, Design und Technik in Sachen Polstermöbel zu verschaffen", so Christian Dahm, Geschäftsführer des Verbandes der Holzwirtschaft und Kunststoffverarbeitung Bayerns.

Insgesamt startete die bayerische Wohnmöbelindustrie - mit einem Umsatzplus in Höhe von fünf Prozent auf 1,536 Mrd. Euro in den ersten sechs Monaten - sehr positiv in das Jahr, woran die bayerische Polstermöbelindustrie mit einem Umsatz von fast 600 Mio. Euro einen erheblichen Anteil hatte, wie es in einer Pressemeldung des Verbands der Deutschen Möbelindustrie (VDM) heißt. Das gute Inlandsgeschäft in Deutschland wurde wie in der gesamten Möbelindustrie im 1. Halbjahr 2012 gestützt durch die Kauffreudigkeit des Verbrauchers und eine sehr robuste Wohnungsnachfrage. "Die Menschen investieren in der anhaltenden Wirtschaftskrise in langlebige Konsumgüter - und hierzu zählt vor allem auch das Wohnzimmer", erläutert Dahm. "Positiv kommt uns derzeit auch die Debatte um eine höhere Werteorientierung von Produkten zugute. Denn gerade bei qualitativ hochwertigen und nachhaltigen Produkten liegen die Oberfranken im internationalen Vergleich ganz weit vorn." Hingegen bleibt der Auslandsmarkt wegen der Schuldenkrise und der einhergehenden Verunsicherung weiterhin schwierig. Dies betrifft vor allem den europäischen Raum, nur der osteuropäische Markt konnte leichte Zuwächse vermelden.

Aufgrund der guten Resonanz im vergangenen Jahr, veranstaltet die oberfränkische Polstermöbelindustrie wieder einen "Polster Day" (Samstag, den 13. Oktober). Dabei sind Jugendliche und ihre Eltern sowie Schulklassen eingeladen sich bei den Herstellern vor Ort ein Bild über den Beruf des Polsterers sowie des Dekorationsnähers zu machen.


View the original article here

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen